Hoher Besuch in der Karate-Schule Troisdorf e.V.

Die Leiterin des DJKB-Bundesjugendlehrgangs trainierte online in dem Verein Karate-Schule Troisdorf e.V.

Sehr motivierend war ein Besuch von Anika Lapp. Die mitverantwortliche Leiterin des Bundesjugendlehrgangs des Deutschen JKA-Karate Bundes e.V., trainierte in dem Verein Karate-Schule Troisdorf e.V. beim Onlinetraining mit. Freudig überrascht waren die Kampfkünstler des sonntäglichen, sehr gut besuchten Onlinetrainings, als Anika Lapp im visuellen Dojo zum Training erschien.

Seit Jahren organisieren, leiten und betreuen Anika Lapp (5. DAN) und Markus Rues (6. DAN), nationaler Jugend-Trainer des Deutschen JKA-Karate Bundes e.V. (DJKB), den einmal im Jahr statt findenden Bundesjugendlehrgang. Das einwöchige Karate-Event in Wetzlar (NRW) bedient neben dem sportlichen auch intensiv den Gemeinschaftsgedanken. Der Lehrgang ist für Karate-Kinder und Jugend-Karateka die Nummer Eins in ihrem Karate-Terminkalender. Aus allen Bundesländern werden interessierte Karateka des DJKB zusammen geführt, damit sie unter familiären Gegebenheiten die Kampfkunst und ein Miteinander mit Gleichgesinnten intensiv erleben können. Sport, Spiel und Spaß sind dabei die tragenden Säulen. Auf Grund der Corona-Pandemie wird es ein Treffen dieser Art im Jahr 2020 nicht geben.

Mit seinem Online-Training auf hohem Niveau hat sich der Verein Karate-Schule Troisdorf e.V. als ein mutiger Online-Pionier weit über die kommunalen Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Fachlich und technisch versiert haben das Trainergespann Colette Weiher und Andreas Erwe ein Online-Qualitätstraining angeboten, welches seines Gleichen sucht. Adäquates Karate ist Programm. Unter dem Motto “wir bleiben zu Hause aber trainieren zusammen” wurden am 16. März alle Maßnahmen für ein visuelles Training geschaffen. Jeden Tag wurde über mehrere Stunden Training angeboten. Zuzüglich Samstag, Sonntag und Feiertag. Ein Training für die Mitglieder des Vereins Karate-Schule Troisdorf e.V. und für jedermann. Kostenfrei. Ein großes positives Echo von Seiten der ex- und internen Öffentlichkeit, wie auch der nationalen Karate-Szene, ist der Beleg für die Qualität des Trainingsangebotes und dessen Umsetzung.

Anika Lapp hat das Online-Training sehr genossen. Am 18. September kommt sie zu einem realen Gasttraining in den Verein Karate-Schule Troisdorf e.V. – Dieses Mal als Trainerin.